Anticline Overlook  

Panoramablick vom Anticline Overlook über die wilde Canyonlandschaft südlich von Moab

Bundesstaat: Utah
Höhe: 1.720 Meter ü.M.
Lage: in der Canyon Rims Recreation Area südwestlich von Moab

Einsam und abseits gelegen, bietet der Anticline Overlook einen einzigartigen Panoramablick auf die wilde, zerklüftete Canyonlandschaft des Colorado River südwestlich von Moab. Dabei reicht der Blick nach Westen über die blau schimmernden Moab Pottash Plant bis zum Deadhorse Point State Park der Canyonlands, nach Norden über den Hurrah Pass und die namensgebende Kane Creek Anticline bis zum Arches Nationalpark und nach Osten über den Hunter Canyon bis zu den oft schneebedeckten La Sal Mountains. Spektakulär ist auch der Blick in die Tiefe, wo sich in mehr als 450 Metern Tiefe die winzig erscheinenden Jeeptrails des Hurrah Pass und der Lockhart Basin Road durch das unzugängliche rote Felslabyrinth winden.

Zufahrt Anticline Overlook

Die Abzweigung für die Fahrt zum Anticline Overlook befindet sich am Hwy 191, 32 Meilen südlich von Moab und 6,8 Meilen nördlich der Abzweigung zum Needles District des Canyonlands Nationalparks. Hier zweigt man nach Westen ab auf die geteerte Co Rd 133 (Needles Overlook Road). Kurz danach befindet sich auf der rechten Straßenseite ein großes Schild mit der Aufschrift 'Canyon Rims Recreation Area'. Von hier sind es dann nochmal 32 Meilen bis zum Anticline Overlook, davon sind die letzten 17 Meilen zwar ungeteert, aber relativ breit und in sehr gutem Zustand, so dass man sie auch mit PKW und Wohnmobilen ohne Probleme befahren kann. Die Strecke selbst ist zwar bis auf einige helle Sandsteindome zu Beginn der Strecke etwas monoton, wird aber durch einige Viewpoints unterwegs etwas aufgelockert.

Streckenbeschreibung Anticline Overlook

Bereits 5,7 Meilen nach der Abzweigung vom Highway 191 erreicht man den ersten der beiden Campgrounds entlang der Strecke, den hübsch von den hohen Sandsteinfelsen der Roan Bailey Mesa umrahmten Windwhistle Campground. Windgeschützt und von schattenspendenden Wacholderbäumen umgeben kann man hier ruhig und weit ab von allem Straßenlärm auf einfachen BLM Campsites übernachten.

11,5 Meilen ab Hwy 191 gelangt man zu einer Weggabel. Hier geht es nach links über eine Stichstraße zum 6,8 Meilen entfernten Needles Overlook, geradeaus über die nun ungeteerte Gravel Road (Co Rd 134) zum Anticline Overlook. Der Needles Overlook ist zwar etwas weniger spektakulär als der Anticline Overlook, allerdings ist die Straße bis dorthin durchgehend geteert. Von der steil abfallenden und durch ein schmales Geländer gesicherten Canyonkante reicht der Blick von hier bis weit nach Süden Richtung Indian Creek und nach Westen bzw. Nordwesten über die weitläufigen Canyonlandschaften am Zusammenfluss von Green und Colorado River. Picknicktische sind vorhanden, übernachten darf man hier allerdings nicht.

Ein stattlicher Pronghorn Antilopenbock an der Zufahrtsstraße zum Anticline Overlook

Nach diesem Abstecher geht es auf der Hauptpiste nun weiter geradeaus Richtung Norden. Dabei hat man mit etwas Glück die Gelegenheit, Pronghornantilopen oder Maultierhirsche zu beobachten, die oft direkt neben der Straße weiden. 8,5 Meilen nach dem Abzweig zum Needles Overlook geht nach rechts eine breite, ebenfalls ungeteerte Straße ab zum Hatch Point Campground, der sich nur eine Meile entfernt von der Hauptpiste auf einer kleinen Anhöhe befindet. Auch hier gibt es wie am Windwhistle Campground schattenspendende Wacholderbäume, allerdings sind die Stellplätze etwas kleiner und unebener, die Loop Road etwas holpriger und schmaler. Die Campsites mit dem schönsten Ausblick befinden sich auf der Westseite des Loop.

Blick von der Viewing Area des Anticline Overlook Richtung Westen

Eine Meile weiter zweigt von der Hauptpiste nach links eine 4WD Piste ab Richtung Colorado Overlook. Ohne geländegängiges Fahrzeug ist dieser Aussichtspunkt allerdings nicht zu erreichen. Nach weiteren 2 Meilen folgt eine Viewing Area mit Blick nach Westen über die Pottash Plant und nochmals eine Meile weiter eine Viewing Area auf der rechten Straßenseite. Hier hat man von einer Kuppe einen schönen Blick nach Osten auf eine Gruppe heller Sandsteinfelsen vor dem Hintergrund der La Sal Mountains. Ein letzter möglicher Abstecher führt nach einer weiteren Meile nach links zum nicht weit entfernten Minor Overlook, einem riesigen hellen Sandsteindom, der von dem Sträßchen komplett umrundet wird und ebenfalls schöne Ausblicke bietet.

Nordwestlich des Anticline Overlook erkennt man die grünen Fluss-Schleifen des Colorado

Nach insgesamt 32 Meilen ab Hwy 191 endet die Piste dann am großen Parkplatz des Anticline Overlook. Hier stellt man sein Fahrzeug ab und wandert dann dem Fußweg folgend ein kurzes Stück den Hügel hinauf und weiter bis zum nördlich gelegenen Aussichtspunkt, an dem das wie eine Pfeilspitze geformte Hochplateau des Hatch Point 450 Meter steil abfällt. Durch ein Geländer gesichert genießt man von hier einen Weitblick in drei Himmelsrichtungen, der denen im Canyonlands Nationalpark vergleichbar ist, allerdings aus völlig anderer Perspektive und vor allem ohne die dortigen Besuchermassen. Meist ist man hier sogar ganz für sich allein, was das Erlebnis umso beeindruckender macht. Westlich und östlich des Anticline Overlooks gibt es weitere schön angelegte Aussichtspunkte, die man zu einer kleinen Rundwanderung kombinieren kann.

Blick vom Anticline Overlook nach Osten Richtung La Sal Mountains

Campingplätze

Windwhistle Campground
Höhenlage: 1.828 Meter ü.M.
Lage: an der Needles Overlook Rd (Co Rd 133), 5,7 Meilen ab Hwy 191
Anzahl Plätze: 15 Stellplätze für Zelte und Wohnmobile (keine hookups)
Ausstattung: Feuerstellen, Tische und Bänke, Einfachtoiletten, Trinkwasser (nur Mai bis September)
Öffnungszeit: ganzjährig, first come, first serve

Übernachtung am Windwhistle Campground

Hatch Point Campground
Höhenlage: 1.770 Meter ü.M.
Lage: an der Co Rd 134, 8 Meilen vor dem Anticline Overlook, dann 1 Meile nach Osten
Anzahl Plätze: 10 Stellplätze für Zelte und kleinere Wohnmobile (keine hookups)
Ausstattung: Feuerstellen, Tische und Bänke, Einfachtoiletten
Öffnungszeit: ganzjährig, first come, first serve

Übersichtskarte Moab und Anticline Overlook

Karte vergrößern

Karte Anticline Overlook